Familienrecht

Die für den Kindesunterhalt maßgebende „Düsseldorfer Tabelle“ ist mit Wirkung ab 01.01.2018 geändert worden. Für viele Untehaltsberechtigte bzw. -pflichtige bedeutet dies etwas veränderte Unterhaltsbeträge.

Dagegen ist der sog. Selbstbehalt, also das monatliche Resteinkommen, welches dem Unterhaltspflichtigen mindestens verbleiben muss, identisch geblieben im Vergleich zur vorherigen Tabelle.